Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt.

Verwandt
Verwandt

Die Darstellungen und Aufzeichnungen basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen,
schriftlichen und telefonischen Kontakten mit einem Großteil der im Stammbaum
aufgeführten Personen. Die Untersuchungen in den Kirchenbüchern Schönbach – Pausa – Weida – Bobenneukirchen – und Elsterberg geben keine Garantie der Daten und verwandtschaftlichen Verknüpfungen. Weiterhin liegen Daten aus persönlichen Kontakten aus dem Vogtland vor:
Gospersgrün – Plauen – Cunsdorf – Hohndorf– Büne – Oberpirk – Bernsgrün – Brockau –
Neuensalz – Steinsdorf – Greiz – Langenwetzendorf- Cossengrün- Mehltheuer – Schleiz –
Gottesgrün – Netschkau – Werdau – Kornbach – Syrau – Frotschau – Treuen – Losa-Wolfshain.
Verwandt

 64,90
Weiterlesen
Verwandt im Vogtland
Verwandt im Vogtland

Es ist die Geschichte der Vorfahren meiner Schiegereltern einerseits aus Thüringen um Döschnitz herum und anderereseits eine länderübergreifende Genealogie mit den Verwandten aus dem Sudetenland. Mit einer Ahnenforschung über Grenzen hinweg werde alte familiere Beziehungen wieder aktiviert
Buch 3Text fehlt

 32,50
Weiterlesen
Der Genealoge
Der Genealoge

Die Frage nach den Vorfahren oder wo kommen wir her beschäftigt uns immer häufiger. Deshalb versuchen Menschen, im reiferen Alter die Geschichte der Familie aufzuschreiben. Warten Sie nicht erst, bis Sie alt sind, dann können Sie niemand mehr fragen. Der verbale Vorsatz es irgendwann mal zu tun, reicht nicht aus.
Gehen Sie nach meinen Erfahrungen und Anleitungshinweisen gezielt daran in ersten Schritten ihre Eltern und Großeltern mit allen Daten und Ereignissen zu erfassen.
Sie werden sehen, es kann zu Sucht werden. Rückschläge bei der Erkundung der eigenen Familiengeschichte treten auf! Was ist zu tun? Aus meiner Erfahrung als Genealoge erhalten sie auch nützliche Tipps für eine gesunde Familienpolitik, die nicht immer realisierbar ist.

 19,90
Weiterlesen
Eineiig verwandt
Eineiig verwandt

Leseprobe Eineiig verwandt
ISBN: 978-3-9814378-9-8
Die Geschichte beschreibt zwei sich parallel entwickelnde Familien in Ost und West. Der Aufstieg und Fall der im Westen lebenden und die Infiltrierung der Macht des Staates (Stasi) in die Ostfamilie. Dabei wird die Geschichte durch Ereignisse wie die Lage von Dresden kurz vor der Bombardierung als Erfahrung des Haupthelden beschrieben. Auch die Doppelbesetzung des Vogtlandes nach dem zweiten Weltkrieg erst durch die Amerikaner und dann durch die Russen schildert die Großmutter eindrucksvoll. Die Erlebnisse des illegalen Grenzübertrittes mit Schmuggelgut Ende der vierziger Jahre kann man miterleben. Nach dem Tod des Unternehmers in der BRD, schickt die Staatsicherheit einen Agenten los, dessen Stelle zu übernehmen. Ob es gelingt, welche Machenschaften die Stasi sich noch einfallen lässt und warum von eineiig gesprochen wird, löst die Großmutter kurz vor ihrem Tode auf. Der Leser merkt am Ende, das trotz des Eisernen Vorhangs bis 1989 auf lange Zeit getrennte Familien gemeinsamen Wurzeln haben. Wie schwer oder wie leicht es den Menschen aus der Diktatur in ihrer neuen Freiheit gefällt, rundet die Geschichte ab.

 14,90
Weiterlesen